MDAX
16.824,00
+1,70 %
DAX
9.720,00
+2,43 %
EURO STOXX 50
3.190,00
+2,92 %
TecDAX
1.326,00
+0,49 %
Dow Jones
17.805,00
+0,45 %
Nasdaq 100
4.248,50
+0,08 %
S&P 500
2.062,50
+0,39 %
Nikkei 225
17.390,00
+0,84 %
Silber
16,39
+1,11 %
Gold
1.197,73
+0,43 %
Heating Oil
2,36
-0,25 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
ANZEIGE

Fresenius

(WKN: 578560, ISIN: DE0005785604)
Kurszeit: 21:05 Uhr
42,20 €   +0,35 | +0,84 %
Intraday
1 M
6 M
1 J
2 J
3 J
Laden
Details
Anzeige

Weitere Videos

Abspielen

04.11.

Geschäft in Schwellenländern auf dem Vormarsch

Der Ausblick auf dieses Jahr bezieht sich auf währungsbereinigte Wachstumsraten. "Der Umsatzanteil in Nordamerika beträgt 40 Prozent vom Konzernumsatz. Wenn der Dollar sich also so stark bewegt, wie mehr »

Abspielen

09.10.

DAX verliert Kampf um 9.000er-Marke / Einstellungsstopp bei SAP bis Jahresende

Fresenius ist heute der Top-Wert im DAX. Die Aktie profitiert von einer positiven Analystenstudie. Die Deutsche Bank hat Fresenius wieder in die Bewertung aufgenommen. Die Einschätzung lautet mehr »

  Profil der Fresenius Aktie
 
Fresenius Medical Care (FMC) wurde im Jahr 1996 gegründet. Das Unternehmen entstand durch eine Fusion. Fresenius verschmolz hierbei seine Dialysetechnik-Sparte mit dem Dialyseklinik-Betreiber National Medical Care, daher auch der Name Fresenius Medical Care. Fresenius hält aktuell noch 31,4 Prozent der Aktien von FMC. Firmensitz des FMC-Konzerns ist Bad Homburg von der Höhe. Nach eigenen Angaben ist FMC der weltweit führende Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für Menschen mit chronischem Nierenversagen, von denen sich weltweit mehr als 2,1 Millionen Patienten regelmäßig einer Dialysebehandlung unterziehen. In einem Netz aus 3.119 Dialysekliniken in Nordamerika, Europa, Asien, Lateinamerika und Afrika betreut FMC 253.041 Dialysepatienten. Fresenius Medical Care ist auch ein weltweit führender Anbieter von Dialyseprodukten wie Hämodialyse-Geräten, Dialysatoren und damit verbundenen Einweg-Produkten. Im Jahr 2006 übernahm FMC den Mitbewerber Renal Care Group und baute dadurch seine Marktstellung weiter aus. Die Expansionsstrategie wurde im Jahr 2011 konsequent fortgesetzt mit den Akquisitionen von IDC, Liberty Dialysis Holdings und American Access Care Holdings. Die Aktien von FMC sind an der Börse Frankfurt unter den Kürzeln FME (Stammaktie) und FME3 (Vorzugsaktie) notiert. Seit dem 20. September 1999 ist das Unternehmen Mitglied des Deutschen Leitindex DAX. Auch in den USA ist die Aktie des Konzerns gelistet. Im Jahr 2011 erzielte FMC einen Umsatz von 12,8 Milliarden Euro.
Tops & Flops
Wert
Kurs in €
%
60,04 €
+4,89 %
164,60 €
+4,11 %
117,82 €
+3,42 %
73,40 €
+3,38 %
87,58 €
+3,28 %
42,21 €
+0,87 %
85,20 €
+0,69 %
78,40 €
+0,42 %
4,81 €
+3,17 %
33,77 €
+2,86 %
1,47 €
+2,50 %
21,50 €
+2,14 %
19,08 €
+1,55 %
33,70 €
-0,44 %
22,31 €
-0,49 %
63,36 €
-0,78 %
21,94 €
+5,80 %
45,26 €
+3,81 %
9,52 €
+3,48 %
33,90 €
+3,35 %
26,54 €
+2,97 %
48,79 €
+0,13 %
26,84 €
-0,07 %
70,33 €
-0,09 %
31,69 €
+4,55 %
13,43 €
+3,40 %
34,49 €
+3,15 %
29,00 €
+2,84 %
38,79 €
+2,58 %
11,30 €
-0,84 %
17,07 €
-1,00 %
70,00 €
-1,11 %
Börse: Xetra verzögert Stand: 09:44

Mojmir Hlinka: DAX - Ende des Jahres deutlich höher

"Das bedeutet im Klartext, man muss Putin eine Möglichkeit geben aus der Sache herauszukommen ohne ...

Mojmir Hlinka: "DAX-Korrektur - Klassisches Beispiel für pschyologische Situation"

Den Einbruch auf 8.600 Punkte vor kurzer Zeit sieht Hlinka als klassische psychologisce Situation ...

James Rickards: Goldmanipulation könnte bald beendet sein

Angesichts der politischen Börsen und der allgemeinen schwächelnden Wirtschaftslage sollte der ...

Internet-Duell USA vs. Deutschland: Xing, Google, Facebook & Co im Check

Zwischen deutschen und amerikanischen Internetunternehmen tobt zuweilen ein harter Wettbewerbslampf. ...

RISIKO: EU-Sanktionen treffen Deutschland - und die Kapitalmärkte

"Sanktionen sind der falsche Weg gegen Russland - gegen ein Land mit geringer Staatsverschuldung, ...

Bußlers Goldgrube: "Das kaufe ich jetzt"

"Die Stimmung auf der Edelmetallmesse war ja geradezu depressiv", sagt Markus Bußler. Immer ...

Gold-Experte Bußler: Aufwärtsbewegung bei Gold und Silber steht bevor

Beim Gold ist derzeit eine Konsolidierung zu erkennen. Bußler bezeichnet dies als ganz normale ...

Gold-Experte Bußler: Lässt FED Inflationsmonster von der Leine?

Der Goldpreis unterliegt momentan sehr zufälligen Bewegungen. Am Freitag ging es wieder etwas ...

Gold-Experte Bußler: Crash auf 938 Dollar?

Der Goldpreis hat die Marke von 1.180 US-Dollar verteidigt und notiert mittlerweile sogar wieder ...

Gold-Experte Bußler: "Überraschungspotenzial liegt auf der Oberseite"

Der Goldpreis erholt sich. Aber mit einer nachhaltigen Bewegung rechnet kaum noch jemand. Im ...