MDAX
15.480,00
-0,24 %
DAX
8.874,50
-0,90 %
EURO STOXX 50
2.978,50
-1,01 %
TecDAX
1.199,00
+0,25 %
Dow Jones
16.505,00
-0,75 %
Nasdaq 100
3.959,00
-0,53 %
S&P 500
1.932,00
-0,64 %
Nikkei 225
15.090,00
+0,17 %
Silber
17,23
-1,71 %
Gold
1.245,45
-0,38 %
Heating Oil
2,47
-0,96 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
ANZEIGE

Deutsche Telekom

(WKN: 555750, ISIN: DE0005557508)
Kurszeit: 21:59 Uhr
10,81 €   -0,10 | -0,87 %
Intraday
1 M
6 M
1 J
2 J
3 J
Laden
Details
Anzeige

Weitere Videos

Abspielen

17.10.

DAX verabschiedet sich mit Plus ins Wochenende / Neue Analystenratings für Lanxess und Adidas

Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Adidas wegen schwacher Aussichten im Russlandgeschäft von "Neutral" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel von 60 auf 49 Euro gesenkt. Das Risiko mehr »

Abspielen

09.10.

DAX verliert Kampf um 9.000er-Marke / Einstellungsstopp bei SAP bis Jahresende

Fresenius ist heute der Top-Wert im DAX. Die Aktie profitiert von einer positiven Analystenstudie. Die Deutsche Bank hat Fresenius wieder in die Bewertung aufgenommen. Die Einschätzung lautet mehr »

  Profil der Deutsche Telekom Aktie
 
Die im DAX gelistete Deutsche Telekom AG ist das größte Telekommunikationsunternehmen Europas mit Hauptsitz in Bonn (Deutschland). Das Unternehmen betreibt unter anderem technische Netze (ISDN, DSL, Satelliten, Gigabit-Ethernet, usw.) für den Betrieb von Informations- und Kommunikationsdiensten (IuK), etwa Telefonen (Festnetz und Mobilfunk) oder Onlinediensten. Die Telekom beschäftigt weltweit über 236.000 Mitarbeiter, davon über 120.000 in Deutschland. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen Mitarbeiter in ungefähr 50 Ländern. Das Umsatzvolumen liegt in der Größenordnung >50 Milliarden Euro.
Die Deutsche Telekom AG ist in ihrer heutigen Form am 1. Januar 1995 mit dem Inkrafttreten der zweiten Postreform aus der früheren Deutschen Bundespost entstanden. Der Bund war alleiniger Aktionär. Am 18. November 1996 erfolgte der Börsengang der Telekom. Mit einer groß angelegten Werbekampagne wurde der Begriff der T-Aktie geprägt und das Papier als "Volksaktie" verkauft. Der Erstausgabepreis betrug 28,50 DM. Das entsprach einem Gesamterlös von 10,0 Mrd. Euro. Später folgten noch eine zweite und dritte Tranche (28. Juni 1999, Stückpreis 39,50 Euro, Erlös 10,88 Mrd. Euro und 19. Juni 2000, Stückpreis 63,50 Euro, Erlös 15 Mrd. Euro). Größte Anteilseigner sind die KfW Bankengruppe, die Bundesrepublik Deutschland, die BlackStone Group und Black Rock.
Das Unternehmen gliederte sich ab 2004 in vier Unternehmensteile, T-Com, T-Mobile, T-Online und T-Systems. Seit 2010 setzt der Konzern nur noch auf zwei Säulen. T-Systems blieb von der Umstrukturierung unberührt. Die zweite Säule bildet die ausgegliederte Deutsche Telekom GmbH. Diese Gesellschaft ging aus der Geschäftseinheit T-Home und der ehemaligen T-Mobile Deutschland GmbH hervor. Die Geschäftseinheit T-Home wurde am 30. März 2010 von der Deutschen Telekom AG ausgegliedert und an die Tochtergesellschaft T-Mobile Deutschland GmbH übertragen. Die Telekom Deutschland GmbH bietet nun die Dienstleistungen der Marken T-Home und T-Mobile zusammen an und bündelt alle Privatkundengeschäfte in den Bereichen Mobilfunk, Festnetz, Internet und IPTV.
Tops & Flops
Wert
Kurs in €
%
53,01 €
+3,28 %
70,41 €
+2,18 %
27,05 €
+1,69 %
54,49 €
+1,09 %
7,45 €
+1,06 %
147,60 €
-0,54 %
58,27 €
-0,56 %
20,66 €
-0,61 %
4,90 €
+7,65 %
67,75 €
+4,46 %
13,15 €
+3,95 %
13,19 €
+3,70 %
156,00 €
+3,31 %
23,91 €
-0,77 %
11,13 €
-1,03 %
10,50 €
-1,15 %
32,70 €
+5,07 %
31,28 €
+4,15 %
44,45 €
+4,11 %
69,20 €
+2,59 %
29,75 €
+2,59 %
8,90 €
-1,19 %
19,97 €
-1,26 %
31,31 €
-1,55 %
102,76 €
+8,31 %
75,80 €
+6,34 %
14,60 €
+6,10 %
15,32 €
+5,53 %
16,85 €
+5,33 %
21,82 €
-0,88 %
31,40 €
-1,05 %
7,84 €
-1,11 %
Börse: Xetra verzögert Stand: 09:44

DAX Check: "Bleiben auf der Short-Seite"

Der DAX kletterte am Mittwochvormittag bereits auf 8.958 Punkte, danach fiel er aber wieder zurück: ...

Maydorns Meinung: Apple, Dialog Semiconductor, Infineon, Nordex, JinkoSolar, Lufthansa und Commerzbank

Selbst die kühnsten Optimisten hatten nicht mit so guten Apple-Zahlen gerechnet. In der neuen ...

Gold-Experte Bußler: Unglaubliche Neuigkeiten

In der Sendung „Börse live – Gold spezial“ des Deutschen Anlegerfernsehens DAF widmet sich ...

Das Online-Musterdepot von DER AKTIONÄR im Check

Am Donnerstag legt Daimler die endgültigen Quartalszahlen vor. "Die Vorabzahlen waren schon sehr ...

Börse Aktuell (22.10.): DAX nach Zick-Zack-Kurs auf Ausgangsniveau / Lufthansa-IT soll an IBM

Die IT-Sparte der Fluggesellschaft soll aufgelöst und künftig von IBM betrieben werden. Für die ...

Mojmir Hlinka: DAX - Ende des Jahres deutlich höher

"Das bedeutet im Klartext, man muss Putin eine Möglichkeit geben aus der Sache herauszukommen ohne ...

James Rickards: Goldmanipulation könnte bald beendet sein

Angesichts der politischen Börsen und der allgemeinen schwächelnden Wirtschaftslage sollte der ...

Internet-Duell USA vs. Deutschland: Xing, Google, Facebook & Co im Check

Zwischen deutschen und amerikanischen Internetunternehmen tobt zuweilen ein harter Wettbewerbslampf. ...

RISIKO: EU-Sanktionen treffen Deutschland - und die Kapitalmärkte

"Sanktionen sind der falsche Weg gegen Russland - gegen ein Land mit geringer Staatsverschuldung, ...

Gold-Experte Bußler: Aufwärtsbewegung bei Gold und Silber steht bevor

Beim Gold ist derzeit eine Konsolidierung zu erkennen. Bußler bezeichnet dies als ganz normale ...

Gold-Experte Bußler: Lässt FED Inflationsmonster von der Leine?

Der Goldpreis unterliegt momentan sehr zufälligen Bewegungen. Am Freitag ging es wieder etwas ...

Gold-Experte Bußler: Crash auf 938 Dollar?

Der Goldpreis hat die Marke von 1.180 US-Dollar verteidigt und notiert mittlerweile sogar wieder ...

Gold-Experte Bußler: Ist das der Startschuss?

Seiner Ansicht nach ist eine kurzfristige Prognose extrem schwierig. Und selbst mittelfristig ...

Gold-Experte Bußler: "Überraschungspotenzial liegt auf der Oberseite"

Der Goldpreis erholt sich. Aber mit einer nachhaltigen Bewegung rechnet kaum noch jemand. Im ...

Börse Aktuell (04.04): Henkel bestätigt Prognose / Lufthansa verweigert neues Angebot

Die Lufthansa will ihren streikenden Piloten kein neues Angebot vorlegen. Seiner Ansicht nach ...