MDAX
16.320,00
-0,26 %
DAX
9.558,50
-0,43 %
EURO STOXX 50
3.183,00
-0,53 %
TecDAX
1.221,75
-0,37 %
Dow Jones
16.506,00
-0,10 %
Nasdaq 100
3.571,00
-0,60 %
S&P 500
1.878,00
-0,11 %
Nikkei 225
14.475,00
+0,03 %
Silber
19,44
+0,26 %
Gold
1.283,58
+0,16 %
Heating Oil
2,98
-0,27 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
ANZEIGE

Wacker Neuson

(WKN: WACK01, ISIN: DE000WACK012)
Kurszeit: 14:45 Uhr
12,73 €   +0,35 | +2,83 %
Intraday
1 M
6 M
1 J
2 J
3 J
Laden
Details
Anzeige
Videos zu Wacker Neuson
Weitere Videos
Abspielen

28.01.

Diese Transaktionen machen hellhörig

In den letzten Wochen haben Top-Manager unter dem Strich mehr gekauft als verkauft. "Aktuell sehen wir, dass das Kaufvolumen mit 255 Millionen das Verkaufsvolumen mit 209 Millionen signifikant mehr »

Abspielen

18.07.

Diese Aktie wird für 28 Millionen Euro veräußert

Zugekauft wurde bei Wacker Neuson und bei der CapitalStage AG. Bei Wacker Neuson wurde für rund 2,5 Millionen Euro zugekauft. Bei CapitalStage schnappten gleich mehrere Insider zu. Welches Zeichen mehr »

Weitere Videos
  Profil der Wacker Neuson Aktie
 
Der Wacker-Neuson-Konzern ist einer der führenden Hersteller von Baugeräten ("Light Equipment") und Kompaktmaschinen ("Compact Equipment"). Die Produkte des Unternehmens tragen den Markennamen Wacker Neuson. Zudem werden Kompaktmaschinen in Europa unter der Marke Kramer Allrad und unter der Marke Weidemann (Landwirtschaft) vertrieben. Im Geschäftsbereich Baugeräte bietet der Konzern Geräte und Maschinen mit einem Höchstgewicht von circa drei Tonnen an. Diese Geräte sind überwiegend handgeführt, zum Teil aber auch ferngesteuert oder als Aufsitzversion konstruiert. Dieser Teil der Palette umfasst mehr als 250 Produktgruppen, die sich alle durch hohe Qualität und innovative Gestaltung auszeichnen. Im Segment Kompakt-Baumaschinen (Compact Equipment) werden Bagger, Radlader, Teleskoplader, Kompaktlader und Dumper geliefert. Alle Maschinen sind selbst fahrende Arbeitsmaschinen, die für unterschiedliche Aufgaben im Hoch-, Tief- und Straßenbau, Garten- und Landschaftsbau, in Kommunen, Recycling- und Industriebetrieben sowie in der Landwirtschaft eingesetzt werden. Alle Kompakt-Baumaschinen haben bereits sehr starke Positionen im europäischen Markt. Mit über 180 Niederlassungen und über 30 Tochtergesellschaften weltweit verfügt der Wacker Neuson Konzern über ein dichtes Netz eigener Vertriebs- und Servicestandorte. In Ländern, in denen es keinen Direktvertrieb gibt, hat der Konzern seinen Vertrieb über Vertragshändler organisiert. Damit wird gewährleistet, dass Kunden stets vor Ort intensiv und fachkundig betreut werden.

Tops & Flops
Wert
Kurs in €
%
76,84 €
+1,16 %
23,90 €
+0,87 %
13,36 €
+0,77 %
146,10 €
+0,62 %
109,65 €
+0,48 %
8,31 €
-0,88 %
27,12 €
-1,02 %
92,85 €
-1,22 %
98,50 €
+2,50 %
3,47 €
+1,17 %
21,25 €
+0,95 %
62,27 €
+0,84 %
13,00 €
+0,63 %
67,00 €
-2,37 %
16,14 €
-2,52 %
93,79 €
-2,65 %
33,20 €
+1,99 %
36,64 €
+1,41 %
70,48 €
+1,26 %
35,60 €
+0,92 %
48,57 €
+0,79 %
10,89 €
-1,25 %
85,77 €
-2,02 %
41,83 €
-2,49 %
1,85 €
+7,93 %
7,33 €
+4,51 %
76,24 €
+3,12 %
12,73 €
+2,83 %
11,76 €
+2,71 %
6,01 €
-0,99 %
27,91 €
-1,05 %
91,11 €
-1,50 %
Börse: Xetra verzögert Stand: 09:44

Der Wolkentrader: "Warnsignale zeigen eine Trendumkehr"

Beim Dow Jones zeichnet sich für Boyardan ein ähnliches Bild wie beim DAX ab. Auch hier sind aber ...

Dr. Alfons Proebstl (Folge 15): Frohe Fahrt und volle Kraft voraus

Diese Satire-Sendung sehen Sie ab sofort wöchentlich im DAF. Erstausstrahlung immer Dienstags um ...

Marktexperte Kremer: "DAX-Rekorde erst, wenn Ukraine-Krise gelöst ist"

Die positive Marktentwicklung am Dienstag begründet Kremer folgendermaßen: "Die ...

Zwermann: "Immer noch keine Entscheidung im DAX"

"Diamanten sind sehr selten, selbst in der technischen Analyse, und wenn sie da sind, muss man sie ...

Marktexperte Lipkow: "Kann keine Entwarnung für den DAX geben"

Trotz der aktuell guten DAX-Entwicklung will Lipkow keine Entwarnung für Crash-Szenarien geben: ...

"Man muss neues Vertrauen in die Aktie schaffen"

"Die Deutschen stehen in der Mehrheit der Aktie fremdelnd gegenüber und nutzen nicht die Chancen ...

Charttechnik: Nächstes DAX-Ziel bei 9.720 Punkten

Andreas Wolf sieht der neuen Börsenwoche positiv entgegen und ist der Auffassung, dass der DAX den ...

Charttechnik: DAX nimmt Kurs auf die 10.000er Marke

Laut Seibel hat der DAX über die Osterfeiertage ordentlich auf den Putz gehauen, sodass man gute ...

Goldpreis: Ein deflationäres Szenario?

"Aus Sicht der Bullen, sollte da der Goldpreis tunlichst nicht drunter rutschen", so Markus Bußler ...

Luxus-Aktien: Günstiger Einstiegszeitpunkt?

"Modeaktien sind sehr, sehr gut gelaufen", so Börsenhändler Erdal Cene mit Blick auf Titel wie ...

Roland Berger: "Euro-Crash 2013 ausgeschlossen - Frankreich wunder Punkt"

"Die Politiker, aber auch die Manager sind deutlich optimistischer", so Roland Berger im Gespräch ...

Sentix-Analyse: "Vorsicht USA"

"Alles spricht für ein gutes viertes Quartal", sagt patrick Hussy, Geschäftsführer von Sentix, ...

Mittelstandsanleihen: "Das Umfeld wird schwieriger"

Eingangs erläutert Bailleu das schwierige Jahr 2013 für den Rentenmarkt: "Wir haben die ...

Chefanalyst Hellmeyer: "DAX - Korrekturpotenzial bis 8.500 Punkte"

Die DAX-Börsenampel ist seit Mittwochabend für Folker Hellmeyer Rot: "Wir waren nach Tagesschluss ...

Börse Aktuell (04.04): Henkel bestätigt Prognose / Lufthansa verweigert neues Angebot

Die Lufthansa will ihren streikenden Piloten kein neues Angebot vorlegen. Seiner Ansicht nach ...

Demographischer Wandel: "Herausragende Wachstumschance"

Seit mehr als 20 Jahren veranstalten Studenten an der European Business School in Oestrich-Winkel ...

Ex-BDI-Chef Hans-Olaf Henkel: "Die Idee des Euro ist falsch"

"Die EZB hat ja schon früher immer wieder bewiesen, dass sie auch sich nicht an die eigenen Regeln ...

Sentix-Analyse: "Bullen schaffen neue Realität"

"Die Maßnahmen der EZB treiben die Bullen, und das führt zu einer neuen Realität an den ...

Edgar Walk: "Keine Gefahr neuerlicher Turbulenzen an den Börsen"

Walk in der Sendung ´Börsenplatz 5´ bei Andreas Scholz: "Im Gegensatz zu den früheren ...

Dimitri Speck: "Misstrauen in die Papierwährung besteht zu Recht"

OMT und QE3. So lauten die Zauberformeln der Notenbanken EZB und Fed, um die Krise einzudämmen. "In ...