MDAX
17.060,00
+0,20 %
DAX
9.877,50
+0,68 %
EURO STOXX 50
3.234,50
+0,47 %
TecDAX
1.341,00
-0,11 %
Dow Jones
17.855,00
+0,22 %
Nasdaq 100
4.293,00
+0,29 %
S&P 500
2.070,50
+0,10 %
Nikkei 225
17.410,00
-0,37 %
Silber
16,59
+0,97 %
Gold
1.197,03
-0,04 %
Heating Oil
2,35
-0,97 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
  Devisen
 
Devisenexperte Fehring:

17.10.2014

USD: 1,25 | +0,32 %

Devisenexperte Fehring: "Parität bei Euro/Dollar wahrscheinlich"

Im Aktienmarkt herrscht momentan eine hohe Volatilität. Die deutschen Indizes treten in eine starke Korrektur ein. Aber wie sieht es am Devisenmarkt aus? Was macht der Euro? Darüber sprechen wir mit Daniel Fehring von Forex-sun.com. [mehr...]

Euro erholt sich

13.10.2014

USD: 1,25 | +0,32 %

Euro erholt sich

Der Euro hat sich am Montag etwas von seinen Verlusten vom Freitag erholt. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2680 US-Dollar und damit gut einen halben Cent mehr als am Freitagabend. [mehr...]

Alpari Devisenbörse: Fed-Protokoll - Warnschuss für den US-Dollar

10.10.2014

USD: 1,25 | +0,32 %

Alpari Devisenbörse: Fed-Protokoll - Warnschuss für den US-Dollar

Im jüngsten Sitzungsprotokoll der US-Notenbank Fed äußerten sich einige Teilnehmer besorgt über einen zunehmend starken Dollar. Für Jörg Rohmann, Chefanalyst bei Alpari, kommt dies bereits einer Intervention gleich. Denn normalerweise ginge die Fed nicht derart deutlich auf den Wechselkurs ein, dies überlasse sie zumeist den Politikern. Inwiefern der weitere Kurs der Notenbank davon beeinflusst werden könnte, erläutert der Experte im Interview. [mehr...]

Euro erholt sich

10.10.2014

USD: 1,25 | +0,32 %

Euro erholt sich

Der Euro hat sich am Freitag etwas von seinen Vortagsverlusten erholen können. Am Morgen lag die Gemeinschaftswährung bei 1,2705 US-Dollar, nachdem sie am Donnerstag im Tief knapp einen halben Cent weniger gekostet hatte. Ein Dollar war zuletzt 0,7871 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Euro-Referenzkurs am Donnerstagmittag auf 1,2763 Dollar festgesetzt. [mehr...]

Euro:

08.10.2014

USD: 1,25 | +0,32 %

Euro: "Bis zum Jahresende auf 1,15 Dollar"

Der Euro ist im Abwärtstrend. Mit dem Dollar geht es aufwärts, auch gegenüber anderen Währungen. ETPs, Exchange Traded Products, bieten vielfältige Möglichkeiten, von diesen Trends zu profitieren. [mehr...]

Euro hält sich über 1,25 Dollar

06.10.2014

USD: 1,25 | +0,32 %

Euro hält sich über 1,25 Dollar

Der Euro hat sich nach dem jüngsten Kursrutsch vorerst stabilisiert. Die Gemeinschaftswährung hat sich von der Marke von 1,25 US-Dollar wieder etwas entfernt. Am Freitag lag der Euro noch bei 1,2501 US-Dollar - der tiefste Stand seit August 2012. Grund für die Talfahrt ist die Geldpolitik der EZB. In der vergangenen Woche hat der EZB-Präsident Mario Draghi ein Kaufprogramm für Anleihen angekündigt. Wir sprechen mit Christian Apelt von der Helaba über den Euro und das Kaufprogramm. [mehr...]

HSBC Daily Trading TV: USD-Index - Starke Argumente für den Greenback

01.10.2014

DAX: 9.861,21 | +0,77 %

HSBC Daily Trading TV: USD-Index - Starke Argumente für den Greenback

Jede Woche Dienstag um 13:15 Uhr blicken die Experten von der HSBC auf spannende Indizes und Aktien. Die Profis analysieren Wertpapiere und wägen Chancen und Risiken ab. Zudem erhalten Sie Investment-Empfehlungen. [mehr...]

Euro: Auf Zwei-Jahres-Tief gefallen

01.10.2014

USD: 1,25 | +0,32 %

Euro: Auf Zwei-Jahres-Tief gefallen

Der Euro ist am Dienstag zum ersten Mal seit zwei Jahren wieder unter die Marke von 1,26 US-Dollar gefallen. Im Anschluss konnte er sich aber wieder leicht erholen und stand beim Handelsschluss der Wall Street bei 1,2632 US-Dollar. Vor allem die niedrige Inflationsrate in der Eurozone hat die Währung belastet. [mehr...]

Alpari Devisenbörse:

26.09.2014

USD: 1,25 | +0,32 %

Alpari Devisenbörse: "Ging mit dem Euro eine Etage nach unten"

Die Luft für den Euro wird immer dünner - EZB-Chef Mario Draghi ist zu unkonventionellen Schritten bereit. Geht es nach Jörg Rohmann von Alpari, könnten die Maßnahmen so aussehen: "Die EZB hat bekanntgegeben, dass Pfandbriefe im Bereich der Ankäufe in Erwägung gezogen werden. Ich könnte mir vorstellen, dass wir hier noch eine Volumenausweitung sehen." Laut Rohmann ist es ebenso möglich, dass es zu einer Ausweitung des Kaufs risikobehafteter Wertpapiere kommt. [mehr...]

Euro weiterhin unter Druck

26.09.2014

USD: 1,25 | +0,32 %

Euro weiterhin unter Druck

Die Gemeinschaftswährung steht aktuell wieder etwas unter Druck. Heute belastet das Q2-BIP aus den USA, welches um 4,6% gestiegen ist. Aktuell steht der Euro bei 1,2722 US-Dollar, was einem Minus von 0,24% entspricht. Im Video sehen Sie dazu eine aktuelle Chartanalyse. [mehr...]

Devisenexperte Fehring:

26.09.2014

USD: 1,25 | +0,32 %

Devisenexperte Fehring: "Geld verlagert sich sukzessiv Richtung US-Dollar"

Der Euro ist am Donnerstag kurzfristig unter die Marke von 1,27 US-Dollar gefallen. Die Schwäche des Euro hält an, der Dollar ist auf dem Vormarsch. Wir sprechen mit dem Devisenexperten Daniel Fehring von Forex-Sun über den Sinkflug des Euro. [mehr...]

Barclays rät zum Verkauf des Euro

25.09.2014

USD: 1,25 | +0,32 %

Barclays rät zum Verkauf des Euro

Die Devisenmarktexperten von Barclays raten dazu, den Euro zu verkaufen, nachdem die jüngsten Daten eine Stagnation des Wirtschaftswachstums der Eurozone im zweiten Quartal gezeigt hätten. Auch im zweiten Halbjahr sei kaum mit einer Belebung zu rechnen, so Barclays. Auf Sicht von drei Monaten sieht das Finanzunternehmen den Euro bei 1,22 US-Dollar, in sechs Monaten nur noch bei 1,17 US-Dollar. Aktuell liegt der Euro mit 1,273 US-Dollar auf dem tiefsten Stand seit November 2012. [mehr...]

Devisenexperte Leuchtmann:

24.09.2014

USD: 1,25 | +0,32 %

Devisenexperte Leuchtmann: "Dollar im Aufwind"

Wo lohnt sich gerade der Blick bei den Währungen und womit ist von Seiten den Notenbanken zu rechnen? Ulrich Leuchtmann, Devisenexperte der Commerzbank, nimmt die spannendsten Vorgänge am Währungsmarkt unter die Lupe. [mehr...]

Euro auf tiefstem Stand seit Juli 2013

23.09.2014

USD: 1,25 | +0,32 %

Euro auf tiefstem Stand seit Juli 2013

Am Montag fiel die Gemeinschaftswährung auf 1,2817 US-Dollar. Dies ist der tiefste Stand seit 14 Monaten. Heute zeigt sich der Kurs mit 1,2853 US-Dollar wieder etwas darüber. Belastend wirkte sich hier die Aussage von EZB-Chef Draghi aus, der weitere geldpolitische Lockerungen andeutete. [mehr...]

Volkswirt Sartoris:

22.09.2014

USD: 1,25 | +0,32 %

Volkswirt Sartoris: "Euro hat Tiefstand noch nicht gesehen"

In dieser Woche stehen wieder einmal wichtige Konjunkturdaten auf der Agenda. Aus Deutschland erreichen uns in den nächsten Tagen die aktuellen Werte des ifo-Index und des GfK-Konsumklimaindikators. Am Freitag legt dann Amerika nach und präsentiert das Uni Michigan Verbrauchervertauen. Wie diese Daten erwartet werden und wie es aktuell um den Euro steht, beantwortet Rainer Sartoris von der HSBC in diesem Interview. [mehr...]

Anzeige
Tops & Flops
Wert
Kurs in €
%
28,09 €
+3,33 %
13,94 €
+3,05 %
183,54 €
+1,97 %
61,02 €
+1,90 %
162,89 €
+1,64 %
117,81 €
-0,42 %
8,06 €
-0,56 %
13,31 €
-0,68 %
9,90 €
+2,35 %
29,50 €
+2,00 %
19,43 €
+1,00 %
34,86 €
+0,97 %
1,53 €
+0,92 %
62,90 €
-1,56 %
21,61 €
-1,73 %
77,29 €
-2,81 %
71,96 €
+2,06 %
19,29 €
+1,86 %
39,77 €
+1,65 %
110,49 €
+1,59 %
77,31 €
+1,59 %
59,68 €
-2,15 %
48,40 €
-2,42 %
30,97 €
-2,78 %
17,50 €
+3,85 %
4,59 €
+2,02 %
14,23 €
+1,74 %
62,51 €
+1,69 %
2,21 €
+1,52 %
10,68 €
-2,61 %
4,34 €
-3,15 %
12,72 €
-3,61 %
Börse: Xetra verzögert Stand: 09:44
Alle Sendungen

Hier finden sie alle Sendungen von DAF.fm

DAF Newsletter

Jetzt abonnieren. Börsentäglich. Kostenlos. Aktuell. Mehr »

Analysten Top & Flops
Name
Anzahl
Bewertung

Maydorns Meinung: Commerzbank, Bayer, Infineon, Sierra Wireless, Apple, JinkoSolar

Die Commerzbank hat die 12-Euro-Marke wieder hinter sich gelassen. Börsenexperte Alfred Maydorn ...

"Schweiz-Referendum könnte Goldpreis auf die Beine helfen"

"Man denkt bei den sehr vielen geopolitischen Krisen, dass der Goldpreis doch viel höher hätte ...

DAX Check: "Sieht noch extrem bullish aus"

Born würde eine Korrektur im DAX derzeit war in Ordnung finden, aber die Stimmung gibt das nicht ...

Bußlers Goldgrube: „Das System stinkt zum Himmel“

Zwar könnte ein negatives Votum am Wochenende kurzfristig Druck auf den Goldpreis ausüben. Doch ...

"DAX wird 10.000 noch antesten"

Der Markt sei immer noch nicht teuer, aber es gebe durchaus Risikofaktoren, trotz geldpolitischer ...

Deutsche Bank, Commerzbank, Munich Re, Aareal Bank und Allianz im Check

Die Aktie der Deutschen Bank notiert am Dienstag mit 1,4 Prozent im Plus bei 26,00 Euro. Der ...

CeFDex-CCO Salcher: "Trader warten bei DAX weiter auf Gegenreaktion"

Der DAX profitierte am Montag vor allem von einem gut ausgefallenen ifo-Index. Dies hatten die ...

Börse Aktuell (25.11.): DAX verpasst Handelsschluss bei 9.900 / Allianz konzentriert sich auf erneuerbare Energien

Der Versicherer Allianz will sich mehr auf den Bereich der erneuerbaren Energien fokussieren. Vor ...

DAX in der Jahresendrallye - Schaukelbörse adé - auf Faktor-Zertifikate setzen

Zertifikate-Spezialist Christian Köker von HSBC sagt: "Die letzte Börsenwoche war die ...

Mojmir Hlinka: DAX - Ende des Jahres deutlich höher

"Das bedeutet im Klartext, man muss Putin eine Möglichkeit geben aus der Sache herauszukommen ohne ...

Mojmir Hlinka: "DAX-Korrektur - Klassisches Beispiel für pschyologische Situation"

Den Einbruch auf 8.600 Punkte vor kurzer Zeit sieht Hlinka als klassische psychologisce Situation ...

Internet-Duell USA vs. Deutschland: Xing, Google, Facebook & Co im Check

Zwischen deutschen und amerikanischen Internetunternehmen tobt zuweilen ein harter Wettbewerbslampf. ...

Bußlers Goldgrube: „Das System stinkt zum Himmel“

Zwar könnte ein negatives Votum am Wochenende kurzfristig Druck auf den Goldpreis ausüben. Doch ...

RISIKO: EU-Sanktionen treffen Deutschland - und die Kapitalmärkte

"Sanktionen sind der falsche Weg gegen Russland - gegen ein Land mit geringer Staatsverschuldung, ...

Gold-Experte Bußler: Aufwärtsbewegung bei Gold und Silber steht bevor

Beim Gold ist derzeit eine Konsolidierung zu erkennen. Bußler bezeichnet dies als ganz normale ...

Gold-Experte Bußler: Lässt FED Inflationsmonster von der Leine?

Der Goldpreis unterliegt momentan sehr zufälligen Bewegungen. Am Freitag ging es wieder etwas ...

Gold-Experte Bußler: Crash auf 938 Dollar?

Der Goldpreis hat die Marke von 1.180 US-Dollar verteidigt und notiert mittlerweile sogar wieder ...

Gold-Experte Bußler: "Überraschungspotenzial liegt auf der Oberseite"

Der Goldpreis erholt sich. Aber mit einer nachhaltigen Bewegung rechnet kaum noch jemand. Im ...

Gold-Experte Bußler: Ist das der Startschuss?

Seiner Ansicht nach ist eine kurzfristige Prognose extrem schwierig. Und selbst mittelfristig ...

Podcasts
Alle
 
Börse Aktuell
DAX Check
Zertifikate
Kopieren Sie einen dieser Links in die Zwischenablage und geben Sie ihn bei der Einrichtung eines neuen Podcastes in Ihrem Podcast-Client ein. Wenn Sie auf Ihrem Computer iTunes nutzen, können Sie auch direkt den zweiten Link nutzen.
Facebook
Facebook