MDAX
19.280,00
-1,59 %
DAX
10.012,50
-1,98 %
EURO STOXX 50
3.166,00
-2,31 %
TecDAX
1.686,00
-0,85 %
Dow Jones
16.135,00
-1,38 %
Nasdaq 100
4.196,00
-0,82 %
S&P 500
1.923,50
-1,28 %
Nikkei 225
17.630,00
-3,26 %
Silber
14,52
-0,82 %
Gold
1.121,90
-0,22 %
Heating Oil
1,61
-0,06 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen

Börse Frankfurt: DAX rutscht weiter ab

04.09.2015 15:52

Nachdem die Aussicht auf weiterhin frisches Geld von der EZB beim DAX am Donnerstag für ordentlich Erholung gesorgt hatte, legte der deutsche Leitindex am Freitag eine Verschnaufpause ein. Er startete mit rund einem Prozent im Minus bei 10.216 Punkten in den Handel. Grund für die gedrückte Stimmung war die Veröffentlichung des Arbeitsmarktberichts in den USA, von dem sich Anleger Signale erhofften, ob die Fed den Leitzins noch im September erhöht oder abwartet. Das Ergebnis des US-Arbeitsmarktberichts: Die Arbeitslosenquote ist stärker als erwartet gefallen. Die Zahl der Beschäftigten stieg um 173.000 - Volkswirte hatten mit einem Stellenzuwachs von 220.000 gerechnet. Der DAX reagierte zunächst positiv auf die Meldung, drehte dann aber in Minus.

Frankfurt-Korrespondentin Franziska Schimke blickt auf den DAX-Kurs und die Gewinner und Verlierer.

Aktie: DAX,
Redaktion: Tamara Bauer

Weitere Videos

Abspielen

04.09.

Die Uhr tickt...

Michael Schröder vom Anlegermagazin DER AKTIONÄR erklärt die wichtigen Marken und Widerstände in diesem DAX-Check. Außerdem blickt er auf das kurz-, mittel- und langfristige Chartbild. mehr »

Abspielen

04.09.

Tag der Entscheidung!

Das erfahren Sie von Markus Horntrich, Chefredakteur vom Anlegermagazin DER AKTIONÄR. mehr »

Abspielen

04.09.

JinkoSolar, Dialog Semiconductor, Daimler, E.on, Kuka, Tesla, Slyce

Die Aktie von JinkoSolar hat sich von ihren Tiefstkursen erholt. Börsenexperte Alfred Maydorn erläutert, was für weiter steigende Kurse spricht. Auch bei Dialog Semiconductor haben die Bullen mehr »