MDAX
16.002,00
+0,20 %
DAX
9.351,50
-0,39 %
EURO STOXX 50
3.098,50
-0,72 %
TecDAX
1.223,50
-0,20 %
Dow Jones
17.026,00
-0,06 %
Nasdaq 100
4.044,00
-0,09 %
S&P 500
1.989,50
-0,13 %
Nikkei 225
15.490,00
-1,02 %
Silber
19,55
+0,46 %
Gold
1.281,20
+0,42 %
Heating Oil
2,84
-0,11 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen

Fondsexperte erwartet Trend zurück zur Spezialisierung

02.02.2012 16:13

Die Stimmung auf dem Fondskongress 2012 in Mannheim ist gut. Die Produktpalette enthält allerdings nicht mehr so viele Neuzugänge. Jürgen Broeksteeg von JB Consult befürwortet das.

Besonders Corporate Bonds sind in diesem Jahr interessant, weil dort „der Zinscoupon ein wenig größer ist als in anderen Bereichen und ansonsten die Laufzeiten recht kurz gefahren werden“, so Broeksteeg.
Er findet es aber auch sinnvoll, dass sich Asset Manager wieder auf die Kernkompetenzen konzentrieren. „Es ist ein Trend zurück zu Spezialisierung. Ich glaube, das tut dem Markt ganz gut“, bewertet Broeksteeg.

Der Fondskongress in Mannheim ist in erster Linien auch eine Vertriebs- beziehungsweise eine Retailmesse. „Aber von eigentlichem Retail-Vertrieb kann schon lange nicht mehr die Rede sein“, so Broeksteeg. Er rechnet mit zahlreichen Veränderungen im Markt und daher auch im Retailbereich. Auch im Vertreib geht der Trend hin zu weniger diversen Angeboten. Wie sich das äußert und welche Konsequenzen das für die Kunden hat, erfahren Sie im Beitrag.

Aktie: DAX,
Redaktion: Antje Cznottka

Weitere Videos

Abspielen

22.08.

Börse Aktuell am Mittag

Der DAX ist wie erwartet leichter in den Handel gestartet und notierte bei 9.390 Zählern. Nachdem er kurzzeitig wieder über die Marke von 9.400 Punkten gestiegen war, fällt er nun in den roten mehr »

Abspielen

22.08.

EUR/USD - Maximales Abwärtspotential bis 1,30

Weitere Themen der Alpari Devisenbörse: Die fundamentale und charttechnische Stärke des US-Dollars. Jörg Rohmann analysiert hier den USD-Index, sowie das Währungsspaar EUR/USD. Weiterhin geht es mehr »

Abspielen

22.08.

"Kurzfristige Tagesempfehlungen sind nicht zu handeln"

"Solange der DAX unter der 9.470-Punkte-Marke arbeitet, sollte der Kurs lediglich als Gegenbewegung gesehen werden", so Boyardan. Für ihn sei eine kurzfristige Tagesempfehlung mit Stopps von 20 bis mehr »