MDAX
15.436,00
+1,83 %
DAX
8.893,50
+1,39 %
EURO STOXX 50
2.995,00
+1,92 %
TecDAX
1.188,00
+1,67 %
Dow Jones
16.580,00
+1,01 %
Nasdaq 100
3.957,50
+2,10 %
S&P 500
1.936,00
+1,52 %
Nikkei 225
14.995,00
-0,76 %
Silber
17,53
+0,81 %
Gold
1.250,15
+0,42 %
Heating Oil
2,49
-0,08 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen

Nabaltec: "Zweistellige Steigerungen"

13.05.2011 12:10

"Die Ertragskraft unseres Unternehmens wird überproportional steigen, beim Umsatz werden wir zweistellig wachsen. Unsere Aktie ist rein analytisch wohl fairer bewertet als zu den Tiefstkursen. Aber wir haben das klare Ziel einer weiteren Steigerung der Bewertung." Seien Sie gespannt auf die neuesten Aussagen von Nabaltec-Chef Gerhard Witzany bei uns im Interview.

Die Nabaltec AG, Anbieter von umweltfreundlichen, flammhemmenden Füllstoffen und Additiven sowie Vorprodukten für die technische Keramik für eine Vielzahl von Anwendungen in unterschiedlichen Industrien, konnte im 1. Quartal 2011 ein Rekordergebnis verzeichnen. "Wir sind sehr gut in das neue Jahr gestartet, man darf aber nicht vergessen, dass wir einen Basiseffekt zu verzeichnen hatten", so Nabaltec-Chef Gerhard Witzany gegenüber dem DAF. Der Umsatz stieg von 24,4 Mio. Euro auf 35,3 Mio. Euro. Damit erzielte Nabaltec ein Wachstum von 44,7 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum und ein Plus von 14,2 % gegenüber dem bisherigen Höchstwert im 4. Quartal 2010. Dieses Wachstum setzte sich überproportional in der Ertragsentwicklung fort. Nabaltec steigerte das operative Ergebnis (EBIT) sehr deutlich von 0,9 Mio. Euro auf 3,9 Mio. Euro. Die EBIT-Marge (gemessen an der Gesamtleistung) wuchs auf 11,0 %. Das EBITDA hat sich von 2,8 Mio. Euro auf 5,9 Mio. Euro mehr als verdoppelt. Das Konzernergebnis dreht von -0,3 Mio. Euro auf einen Netto-Gewinn von 1,6 Mio. Euro. Die starke Dynamik im Geschäftsverlauf der Nabaltec umfasst alle Produktbereiche und Regionen. Im Unternehmensbereich 'Funktionale Füllstoffe' lag das Umsatzwachstum bei 45,2 %. Nur unwesentlich darunter lag das Erlösplus in der 'Technischen Keramik' mit 43,6 %. Die Voraussetzungen für weiteres Wachstum sind unverändert stabil und intakt. Der Auftragseingang ist ungebrochen stark und hat im 1. Quartal einmal mehr den Umsatz deutlich übertroffen. Der aktuelle Auftragsbestand gibt dem Unternehmen eine hohe Planungssicherheit für das Gesamtjahr 2011. Nabaltec bestätigt die Prognose für 2011 und erwartet ein Umsatzwachstum im niedrigen zweistelligen Prozentbereich. Für das operative Ergebnis (EBIT) 2011 plant man eine im Vergleich zur Umsatzentwicklung überproportionale Verbesserung.

Aktie: Nabaltec,
Redaktion: Marco Pahl

Weitere Videos

Abspielen

21.10.

Allianz, BASF, Deutsche Post und E.ON im Check

Die Versicherungsgesellschaft Allianz ist mit einem KGV von zehn immer noch gut bewertet. Das sagt zumindest Thorsten Küfner. "Für ein Unternehmen dieser Qualität ist das immernoch ein mehr »