MDAX
20.584,00
-0,11 %
DAX
11.265,50
+0,14 %
EURO STOXX 50
3.590,50
+0,17 %
TecDAX
1.767,50
-0,37 %
Dow Jones
17.755,00
-0,06 %
Nasdaq 100
4.600,50
+0,61 %
S&P 500
2.109,00
+0,05 %
Nikkei 225
20.560,00
+0,46 %
Silber
14,74
-0,41 %
Gold
1.089,13
-0,58 %
Heating Oil
1,61
-0,50 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen

Xing-CEO: "Wir verfügen auch in Q4 über weiteres Wachstumspotenzial"

15.11.2011 14:46

Im dritten Quartal konnte Xing besonders vom starken Wachstum im Bereich E-Recruiting profitieren. Hier verbesserten sich die Umsätze um 60 Prozent, so Dr. Stefan Groß-Selbeck, Vorstandsvorsitzender der Xing AG. Das Unternehmen hat aktuell rund 11 Millionen Mitglieder. Diese Zahl gilt es in den nächsten Jahren zu verdoppeln, so der CEO weiter.

Die Zahlen zum dritten Quartal: Der Umsatz stieg um 20,3 Prozent auf 16,6 Millionen Euro. Das operative Ergebnis (EBITDA) betrug 5,4 Millionen Euro gegenüber 4,5 Millionen Euro im Vorjahr. Das ist ein Anstieg von 20 Prozent. Der Gewinn nach Steuern lag mit 2,6 Millionen Euro um 23 Prozent über dem Vorjahreswert. Der Umsatz im Bereich E-Recruiting legte von 1,9 Millionen Euro auf 3,1 Millionen Euro zu. Das Advertising-Geschäft (Werbegeschäft) verzeichnete im dritten Quartal einen Umsatzanstieg von 31 Prozent auf 1,2 Millionen Euro. Xing ist also auf Wachstumskurs, der im vierten Quartal auch weiter beibehalten werden soll, so Dr. Stefan Groß-Selbeck.

Aktie: Xing,
Redaktion: Christina Thonack

Weitere Videos

Abspielen

30.07.

DAX schließt versöhnlich

Frankfurt-Korrespondentin Franziska Schimke blickt auf den Handelstag und die Gewinner/Verlierer zurück. mehr »

Abspielen

30.07.

Gold fair bewertet bei 800 US-Dollar?

1,1 Milliarden Dollar Mittelabflüsse innerhalb einer Woche aus Edelmetall-Fonds, das ist eine Menge. Derzeit schwinde angesichts der Noch-Nicht-Zinserhöhung in den USA und der geringen Nachfrage das mehr »

Abspielen

30.07.

"Mittelfristiger Abwärtstrend verlassen"

Thorsten Grisse von der Commerzbank gibt einen charttechnischen Ausblick auf die kurzfristige und langfristige Situation im DAX. mehr »