MDAX
15.988,00
+1,46 %
DAX
9.332,50
+1,17 %
EURO STOXX 50
3.146,50
+0,93 %
TecDAX
1.190,50
+2,50 %
Dow Jones
16.398,00
+0,74 %
Nasdaq 100
3.511,25
+0,31 %
S&P 500
1.859,50
+0,72 %
Nikkei 225
14.455,00
+2,52 %
Silber
19,63
+0,46 %
Gold
1.302,05
-0,08 %
Heating Oil
3,01
+0,70 %
Deutsche Bank Realtime Indikationen
ANZEIGE

Adva AG Optical Networking

(WKN: 510300, ISIN: DE0005103006)
Kurszeit: 17:09 Uhr
3,27 €   +0,12 | +3,84 %
Intraday
1 M
6 M
1 J
2 J
3 J
Laden
Details
Anzeige
Videos zu Adva AG Optical Networking
Weitere Videos
Abspielen

14.03.

Leitindex auf Wochensicht deutlich im Minus

Porsche gibt Gas und legt ein Rekordjahr hin. Aber beim Ausblick für 2014 drückt die VW-Tochter etwas auf die Bremse. Denn der Ausblick ist vorsichtig optimistisch. 2013 hatte die Porsche ihre mehr »

Abspielen

13.03.

Leitindex verliert fast zwei Prozent

BMW belohnt die Anleger mit einer Rekorddividende. Pro Stammaktie soll es 2,60 Euro und pro Vorzugsaktie 2 Euro geben. Insgesamt schüttet BMW damit mehr als 1,7 Milliarden Euro an seine Aktionäre mehr »

Abspielen

12.03.

Krim-Krise bleibt Belastungsfaktor Nummer Eins

Bei E.ON haben Rückgänge in der Stromerzeugung im abgelaufenen Jahr zu einem massiven Gewinneinbruch geführt. Der bereinigte Konzernüberschuss fällt fast um die Hälfte auf 2,2 Milliarden Euro. mehr »

Abspielen

11.03.

DAX geht knapp unter 9.300 Punkten

In Japan wird weiter viel Geld gedruckt. Die Bank of Japan hält nämlich weiter an ihrer extrem lockeren Geldpolitik fest. Und auch die Einschätzung der allgemeinen Wirtschaftslage bleibt mehr »

Abspielen

11.03.

Japanische Geldmaschine läuft / Hannover Rück mit Rekord

In Japan wird weiter viel Geld gedruckt. Die Bank of Japan hält nämlich weiter an ihrer extrem lockeren Geldpolitik fest. Und auch die Einschätzung der allgemeinen Wirtschaftslage bleibt mehr »

Weitere Videos
  Profil der Adva AG Optical Networking Aktie
 
Die ADVA AG Optical Networking mit Verwaltungssitz im bayerischen Martinsried bei München ist ein Anbieter von Telekommunikationsausrüstung, insbesondere für glasfaserbasierte Übertragungstechnik. Durch Software gesteuerte Optical und Ethernet Übertragungstechnik schafft das Unternehmen die Grundlage für sogenannte Hochgeschwindigkeitsnetze. Die FSP-Produkte von ADVA Optical machen dabei die Netze der Kunden skalierbarer, intelligenter und weniger komplex. ADVA zielt darauf ab, die wachsende Nachfrage nach Daten-, Datensicherungs-, Sprach- und Videodienstleistungen zu bedienen. Das Unternehmen ist seit mehr als 15 Jahren erfolgreich im Markt und hat sich als guter Partner von über 250 Netzbetreibern und mehr als 10.000 Unternehmen weltweit etabliert.
ADVA Optical Networking wurde 1994 als kleines Start-up in Meiningen und München gegründet. Bereits 1996 wurde eine Tochter in den Vereinigten Staaten und Vertretungen in Frankreich sowie im Vereinigten Königreich aus der Taufe gehoben. In den folgenden Jahren kamen weitere Niederlassungen hinzu. Mehrere Übernahmen wurden getätigt und weitere Produktgenerationen auf den Markt gebracht. Seit 1997 konzentrierte sich ADVA Optical auf die sogenannte WDM-Technologie. Am 29. März 1999 folgte der Börsengang in Frankfurt am Main. In der Folgezeit wurden weitere Produktionsstätten in Meiningen im Jahr 2000 und 2006 aufgebaut.
Der rechtliche Sitz sowie die Produktionsstätte des Unternehmens befinden sich in Meiningen (Thüringen). Zusätzlich verfügt ADVA Optical Networking über diverse Tochtergesellschaften unter anderem in Norcross (Georgia, USA), York (Vereinigtes Königreich), Oslo (Norwegen), Kista/Stockholm (Schweden), São Paulo (Brasilien), Singapur, Shenzhen (China), Gdynia (Polen) sowie Tokio (Japan).
Die Lösungen von ADVA Optical Networking werden nach Angaben des Unternehmens von mehr als 250 Netzbetreibern und bei über 10.000 Unternehmen in allen Erdteilen eingesetzt. 2011 lagen die Umsätze von ADVA Optical Networking rund 6,6 Prozent über dem Vorjahr. Erlöst wurden knapp 311 Millionen Euro. Gleichzeitig bedeutete das für ADVA einen neuen Unternehmensrekord. Die Profitabilität des Unternehmens legte sogar noch stärker zu: Das Pro-forma-Betriebsergebnis stieg nämlich um 30 Prozent auf 17,3 Millionen Euro.
Tops & Flops
Wert
Kurs in €
%
169,99 €
+5,06 %
54,05 €
+2,27 %
107,45 €
+2,14 %
193,81 €
+2,11 %
19,61 €
+2,11 %
142,23 €
+0,16 %
61,99 €
-0,06 %
160,50 €
-0,08 %
62,00 €
+12,12 %
3,43 €
+7,09 %
33,35 €
+6,21 %
30,22 €
+5,54 %
116,00 €
+5,45 %
33,06 €
+0,11 %
4,88 €
-0,37 %
92,11 €
-0,42 %
31,61 €
+7,50 %
32,34 €
+7,26 %
31,12 €
+4,43 %
37,06 €
+3,51 %
6,00 €
+3,45 %
64,89 €
+0,29 %
27,82 €
+0,25 %
34,54 €
+0,08 %
75,30 €
+4,22 %
38,48 €
+2,89 %
5,79 €
+2,79 %
35,40 €
+2,61 %
10,53 €
+2,36 %
8,24 €
-0,73 %
19,90 €
-0,75 %
12,35 €
-0,76 %
Börse: Xetra verzögert Stand: 09:44

Charttechniker Seibel: "Mittelfristig fällt DAX unter 9.000"

Seibel stuft den DAX aktuell kurzfristig als noch überkaufter ein. Er erwartet, dass der Index in ...

Dr. Alfons Proebstl (Folge 14): Selbstdarstellung der nichtgewählten Gutmenschen

Diese Satire-Sendung sehen Sie ab sofort wöchentlich im DAF. Erstausstrahlung immer Dienstags um ...

DAX: "Index wieder über 10.000 gegen Jahresende"

Andreas Lipkow zieht die Ereignisse in der Ukraine als maßgeblichen Grund heran, wenn es um die ...

Rohstoffmonitor: "Gold sollte nicht unter 1.260 USD fallen"

Die Situation rund um die Krim-Krise hat sich zuletzt verschärft. Markus Bußler ordnet ein, wie ...

DAX Check: Pro und Contra für den DAX

Laut Bergmann lässt es sich im Moment schwer einordnen, wie der weitere Verlauf beim DAX aussehen ...

Meistgehandelte Aktien des Tages: Daimler und Infineon

Die Deutsche Bank rät weiterhin, die Aktie zu kaufen. Kursziel: 75 Euro. Noch optimistischer ist ...

Depot Champ (Teil 2): Schulz bleibt weiterhin Spitzenreiter

Unsere Kandidaten in dieser Staffel sind: Martin Weiss, stellvertretender Chefredakteur des ...

Marktinterview: "Ukraine extrem gefährlich für Weltkonjunktur"

Wenn es um den DAX geht, dann spricht Folker Hellmeyer von Märkten, die von der Politik dominiert ...

DAX: Kurzfristig Potenzial für Erholung - Anlagetipp: Osram

Ideas daily tv Marktidee: Die Aktie des im MDAX notierten Beleuchtungsunternehmens Osram Licht hatte ...

Börse Aktuell (16.04): Credit Suisse startet verhalten / GEA findet Käufer

Die Schweizer Großbank Credit Suisse ist verhalten ins neue Jahr gestartet. Die schlechtere ...

Angst vor Enteignung: Sparer in Europa sind verunsichert

Die Geldautomaten in Zypern bleiben vorerst bis einschließlich Mittwoch geschlossen. Die Menschen ...

Prof. Dr. Wolfgang Gerke: Die große Zinsmanipulation

Gerke in der Sendung ´Börsenplatz 5´ bei Andreas Scholz: "Der Zins wird noch auf längere Zeit ...

Klaus Buhl: "Bären übergeordnet leicht im Vorteil"

Zwar haben sich die Chancen der Bullen nach dem Kursprung in der letzten Woche verbessert. "Aber ...

Thomas Grüner: "DAX kann sich durchaus noch verdoppeln"

"Von Euphorie und Sorglosigkeit sind wir noch sehr weit entfernt", so Thomas Grüner. Für den ...

Roland Berger: "Euro-Crash 2013 ausgeschlossen - Frankreich wunder Punkt"

"Die Politiker, aber auch die Manager sind deutlich optimistischer", so Roland Berger im Gespräch ...

Sentix-Analyse: "Befreiungsschlag für die Konjunktur"

"Die Wahrnehmung bei den Anleihen ist unseres Erachtens zu positiv", analysiert Manfred Hübner, ...

Gerald Celente: Der Markt könnte um gut 20% einbrechen

"Ich hatte schon lange mit einem Crash gerechnet. Genau genommen dachte ich, dass der Crash 2011 ...

Sentix-Analyse: "Vorsicht USA"

"Alles spricht für ein gutes viertes Quartal", sagt patrick Hussy, Geschäftsführer von Sentix, ...

Mittelstandsanleihen: "Das Umfeld wird schwieriger"

Eingangs erläutert Bailleu das schwierige Jahr 2013 für den Rentenmarkt: "Wir haben die ...

Chefanalyst Hellmeyer: "DAX - Korrekturpotenzial bis 8.500 Punkte"

Die DAX-Börsenampel ist seit Mittwochabend für Folker Hellmeyer Rot: "Wir waren nach Tagesschluss ...